Demo am 24. Juni: „Es reicht! Arbeit und Ausbildung statt Abschiebepolitik.“

Die Initiative „Gemeinsam für Menschenrechte und Demokratie“ ruft am Samstag, den 24. Juni zur bayernweiten Demo auf. Zahlreiche Vereine und HelferInnenkreise für Geflüchtete unterstützen den Aufruf. Auch mut ist mit dabei – Stephan Lessenich wird sich mit einem Redebeitrag beteiligen.

Kommt mit und seid mit mut dabei!

Wir rufen dazu auf, die Demonstration zu unterstützen, um der menschenfeindlichen Abschiebepolitik ein Ende zu setzen und zu den Grundwerten der Menschlichkeit zurückzukehren.

Stephan Lessenich, Vorstandsvorsitzender: „Diese Gesellschaft meint, sich das, was sie für ein ‚Problem‘ hält, durch Abstreiten, Ausblenden, Aufschieben ‚lösen’zu können. Oder eben durch Abschiebung. Menschen sind aber nie Probleme. Und Abschiebung ist menschenunwürdig. Wer das anders sieht, gehört zur Rede gestellt – und muss politisch aufgehalten werden.“

Axel Schweiger, Sprecher für Asyl und Migration: „Deutschland überaltert und unsere Sozialsysteme ächzen schon jetzt unter den ungleich verteilten Lasten. Wir brauchen gut ausgebildete, junge Menschen in unserem Land. Geflüchtete sind eine Chance, die uns die Geschichte gegeben hat. Wir müssen integrieren und ausbilden, statt verbieten und abschieben.“

Datum: Samstag, 24. Juni 2017
Auftakt: Auftakt Marienplatz, München um 13:00 Uhr
Schlusskundgebung: Vor der Bayerischen Staatskanzlei
Ende: Circa 18:00 Uhr

> Zur Veranstaltungsseite

> Zur Facebook-Veranstaltung

Kommentare sind geschlossen.

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑