Forum Asyl und Zuwanderung fordert Beendigung mörderischer Politik

Beim Treffen des Forums Asyl und Zuwanderung am 17.08.17 ging es u. a. um den menschenverachtenden Deal zwischen der EU und Libyen, der zu einer Verstärkung der libyschen Küstenwache und damit zu einer Rückführung von geflüchteten Menschen in libysche Lager führt. Dort drohen den Betroffenen Folter und sklavenähnliche Behandlung. Aufgrund der Ausweitung der von der Küstenwache kontrollierten Zone von 12 auf 74 km haben nun zum Schutz ihrer Besatzung mehrere NGOs ihre Arbeit auf dem Mittelmeer eingestellt. Ohne deren Rettungsschiffe ist zu befürchten, dass erneut mehr Menschen auf der Flucht über das Meer den Tod finden.

Wir fordern von den europäischen Regierungen, die den Rückgang der Flüchtlingszahlen als Erfolg verbuchen, ihre mörderische Politik zu beenden. Eine Politik, die den Wert des Lebens von Menschen aus anderen Kulturen geringer einschätzt, als den von EuropäerInnen und deren Tod billigend in Kauf nimmt. Menschenrechte sind universell. Das Forum wird sich u. a. intensiv mit dem Thema „Sichere Fluchtwege“ auseinandersetzen.

Wer beim Forum Asyl und Zuwanderung mitmachen möchte, ist herzlich willkommen bei uns einzusteigen.Einfach dazu eine kurze Email an Axel Schweiger senden, den Sprecher des Forums Asyl und Zuwanderung bei mut: Axel.Schweiger@mut-bayern.de

Kommentare sind geschlossen.

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑