mut gewinnt renommierte Neumitglieder

Pressemitteilung vom 27. Dezember 2017

2017 war die Geburtsstunde von mut. Wir freuen uns sehr, dass sich seit der Gründung so viele Menschen entschlossen haben, uns zu unterstützen – und mut beizutreten. Gerade die Vorweihnachtszeit war in dieser Hinsicht äußerst erfreulich.

Neben weiteren engagierten Personen haben uns neuerlich auch erfahrene Politikerinnen und Politiker mit ihrer Mitgliedschaft beschenkt:

  • Axel Hochrein, Bundesvorstand des Lesben- und Schwulenverbands in Deutschland (LSVD).
  • Renate Ackermann, ehemalige Landtags- und Bezirkstagsabgeordnete der Grünen.
  • Hans Feirer, Gemeinderat aus Kirchdorf am Inn.
  • Dietmar Hölscher, ehemaliger Landesvorsitzender der Piratenpartei.

Und mit Arif Abdullah Haidary können wir nunmehr auch einen Deutschen Vizemeister im Kyokushin Karate in unseren Reihen begrüßen.

“Der Zuspruch für mut bestärkt uns darin, dass es sinnvoll und notwendig war, den Schritt zur Parteineugründung zu gehen”, so Stephan Lessenich, Vorsitzender der Partei. “Das erbarmungswürdige Geschehen rund um die Regierungsbildung in Berlin und die durchsichtige Parteitagsinszenierung der CSU haben erneut deutlich gemacht, wie sehr es eine neue Politik braucht – sowohl inhaltlich wie der Form nach.”

2017 war die Geburtsstunde von mut, weil Bayern eine Politik braucht, die für die unbedingte Achtung der Menschenwürde ebenso steht wie für eine wirksame Politik gegen soziale Ungleichheiten und einen radikalen Wandel hin zu einer nachhaltigen Wirtschaftsweise. Für einen solch radikalen Wandel braucht es Mut – mit mut wird 2018 das Jahr des Aufbruchs.


 

Kommentare sind geschlossen.

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑