mut bekommt bekannten Zuwachs und begrüsst Münchens Ex-OB Ude

Unsere Pressemitteilung zum 1. April war nur in Teilen ein Aprilscherz, denn die vielen Neueintritte der letzten Wochen waren wirklich ermutigend. Bayern braucht eine Politik, die für die unbedingte Achtung der Menschenwürde ebenso steht wie für eine wirksame Politik gegen soziale Ungleichheiten und einen radikalen Wandel hin zu einer nachhaltigen Wirtschaftsweise. Renate Ackermann, Hans Feirer und Dietmar Hölscher sind wirklich Mitglieder von mut geworden.

Der Beitritt von Herrn Ude zu mut ist aber tatsächlich dem genialen Stimmenimitator André Hartmann geschuldet . Er hat hier einen kleinen Vorgeschmack geboten, auf was wir uns zum mut-Benefiz Abend am 10.04.18 in Fraunhofer Theater freuen dürfen.

Herr Ude, sans ned bes, kommans gean zum Benefiz, sie san herzlich eiglodn: Link zur Benefiz-Veranstaltung

Pressemitteilung mut 1. April 2018

2017 war die Geburtsstunde von mut. Wir freuen uns sehr, dass sich seit der Gründung so viele Menschen entschlossen haben, uns zu unterstützen – und mut beizutreten. Gerade die letzten Wochen waren da sehr ermutigend.

mut hat neben vielen die noch nie parteipolitisch aktiv waren – wie einer Ihrer Gründer, Professor Stephan Lessenich, auch immer schon viele angezogen, die sich sehr versiert und über lange Jahre hinweg auch in anderen Parteien engagierten. Zuletzt waren dies Renate Ackermann ehemalige Landtagsabgeordnete, Hans Feirer Gemeinderat und Dietmar Hölscher ehemaliger Landesvorsitzender der Piratenpartei – um nur einige zu nennen.

Ganz besonders freuen wir uns nun, Ihnen bekannt zu geben, dass wir mit dem Ex-OB Ude nun eines der bekanntesten Mitglieder der SPD begrüßen dürfen. Er hat sich entschlossen, nicht mehr für die Sozialdemokratie zur Verfügung zu stehen, sondern mit mut nach vorne zu blicken.

2017 war die Geburtsstunde von mut. Weil Bayern eine Politik braucht, die für die unbedingte Achtung der Menschenwürde ebenso steht wie für eine wirksame Politik gegen soziale Ungleichheiten und einen radikalen Wandel hin zu einer nachhaltigen Wirtschaftsweise. Für einen solch radikalen Wandel braucht es Mut – mit mut wird 2018 das Jahr des Aufbruchs.


Kommentare sind geschlossen.

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑