Bayerische Staatszeitung: Ganz schön mutig! – Jawohl, sind wir!

Der Name soll Programm sein: Ganz schön mutig, als 400 Mitglieder starke Partei für den Landtag zu kandidieren. Gegründet wurde MUT (das Kürzel steht für mitbestimmen, umsteuern, teilen) von der früheren Grünen-Landtagsabgeordneten Claudia Stamm vor rund eineinhalb Jahren; Stamm sitzt derzeit als fraktionslose Abgeordnete im Landtag. Als Grund für die Parteigründung nannte Stamm damals den Rechtsruck in Politik und Gesellschaft. Und die in Stamms Augen fehlende Opposition dazu. Selbst die Grünen sind MUT zu sehr auf Kuschelkurs mit der CSU. Als wichtigstes Ziel nennt der zweite Vorsitzende und Soziologieprofessor Stephan Lessenich, die Wirtschaftsweise radikal zu verändern. „Wir leben auf Kosten anderer“, sagt er. Im Wahlkampf setzt MUT neben Infoständen oder Social-Media-Aktivitäten auf Stammtische und Podiumsdiskussionen. Sollte es mit dem Einzug in den Landtag nicht klappen, hofft MUT zumindest auf mehr Geld für die außerparlamentarische Arbeit. Die Parteienfinanzierung greift bereits bei einem Prozent.

weiterlesen

Vorstellung des Wahlprogramms im Santa in Rosenheim

Die von der Landtagsabgeordneten Claudia Stamm und dem bekannten Soziologen Prof. Dr. Stephan Lessenich („Neben uns die Sintflut“) gegründete Partei mut, die an der bayerischen Landtagswahl im Oktober teilnehmen wird, veranstaltet am 16.08.2018 ab 19:00 Uhr einen weiteren politischen Stammtisch in Rosenheim im Santa.

Es wird wieder Gelegenheit geben, die Partei mut und die Landtagskandidierenden der Partei besser kennenzulernen. Weiterlesen „Vorstellung des Wahlprogramms im Santa in Rosenheim“

mut-Gründungsmitglied Hajü Staudt verstorben

Am vergangenen Montag ist unser Mitstreiter der ersten Stunde – Hajü Staudt – jäh aus dem Leben gerissen worden.

Gelebt hat er im vergangenen Jahr nicht zuletzt, und vielleicht sogar vorrangig, für die Inhalte und Ziele, den Aufbau und die Organisation unserer Partei. Obwohl er sich häufig im Hintergrund hielt, war er einer unserer wichtigsten Aktiven, ja ein wirklicher Aktivist – immer im Sinne seiner Überzeugung, dass sich in diesem Land Grundlegendes verändern muss und wir selbst gefragt sind, an dieser Veränderung mitzuwirken.

Nun kann er zu unserer großen Trauer nicht weiter miterleben, wie mut im Kleinen und im Großen dazu beitragen kann, die bayerischen Verhältnisse zum Tanzen zu bringen.

Wir sind fassungslos über diesen großen menschlichen Verlust. Wir denken intensiv an ihn und sind mit unseren Herzen bei seiner Familie. Und wir grüßen ihn, zutiefst dankbar: Lebe wohl, Hajü!

Der mut-Vorstand im Namen aller Mitglieder

Kondolieren

Foto: Sachelle Babbar

Infostand in Bamberg mit Stephan Lessenich

Seit der Gründung von mut ist viel passiert – mut  informiert mit Stammtischen und Infoständen überall in Bayern über die neue Partei und sammelt gleichzeitig Unterstützerunterschriften zur Zulassung  zur Landtagswahl im Oktober.

Der mut-Infostand findet am 14.07.2018 in der Zeit von 09:00-17:00 Uhr statt.
Standort: Ecke Luitpoldstraße/Ludwigstraße
(gegenüber Haupteingang Bahnhof)

Mit den Landtagskandidatinnen: Iris Fischer, Anne Gerdom und Martina Kraus. Weiterlesen „Infostand in Bamberg mit Stephan Lessenich“

Die Hoteliers in Augsburg stornieren AFD-Zimmer. Richtig oder falsch?

Stellungnahme von Massimo Ferraro, Tourismusfachmann von mut

Ende des Monats findet in Augsburg der Bundesparteitag der AfD in Augsburg statt und bereits jetzt wirft dieser seine Schatten voraus. Am Wochenende wurde bekannt, dass einige Augsburger Hotels Reservierungen von AFD-Vorstandsmitgliedern storniert haben. Doch nicht nur Sicherheitsbedenken wurden als Begründung herangeführt, sondern auch die Äußerungen dieser Personen in der Vergangenheit über Muslime oder Homosexuelle.

Nun wird eifrig diskutiert, ob diese Entscheidung richtig oder falsch, rechtlich haltbar oder moralisch vertretbar ist. Für beide Standpunkte gibt es Argumente. Auf der einen Seite das Neutralitätsgebot und die Tatsache, dass die AFD eine demokratisch gewählte Partei ist. Auf der anderen Seite werden die rassistischen Äußerungen aufgeführt, die sich mit den Grundwerten der Hotellerie nicht vereinbaren lassen.

Weiterlesen „Die Hoteliers in Augsburg stornieren AFD-Zimmer. Richtig oder falsch?“

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑