Frischer Wind für eine mut-ige Energiepolitik in Bayern

„Der Strom in Bayern kommt aus der Steckdose.“ So liese sich die Energiepolitik der Staatsregierung wohl überschreiben. Wir von mut machen uns für ein Vorantreiben der Energie-Wende stark. Zu einer mut-igen Energiepolitik gehört unter anderem die Abschaffung der unsinnigen 10-H-Regelung. Sie verhindert, dass Windräder an geeigneten, die Umwelt nicht zerstörenden Orten gebaut werden können. Wer mut wählt, sorgt auch für frischen Wind in der Energiepolitik.

mut-fahren: Das 365 EUR Jahresticket

Neuesten Studien zu Folge bringt Carsharing nichts und E-Fahrzeuge sind nicht nur Ladenhüter, sondern als Individualverkehr sind sie Teil des Problems, nicht der Lösung. Wir von mut setzen auf den konsequenten Auf- und Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs. Aber nicht nur die Infrastruktur sondern auch das Preismodell muss attraktiver werden. Nach österreichischem Vorbild stehen wir für die Einführung des 365 EUR Jahrestickets.

Tempo-mut [7 Tage – 7 Themen – 2]

Was haben Indien, Nepal, Myanmar, Burundi, Bhutan, Afghanistan, Nordkorea, Haiti, Mauretanien, Somalia und der Libanon mit Bayern bzw. der Bundesrepublik gemein? Richtig, in diesen Ländern gibt es nach wie vor kein Tempolimit auf Schnellstrassen.

Zu einer mut-igen Verkehrspolitik gehört mit Blick auf Überlastung der Straßen, Umwelt und Unfallzahlen ein solches Tempolimit. Mehr von Afra Held.

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑