„Buntes Bayern“-Hymne

von Robert Meindl

„Buntes-Bayern“-Hymne

Mia stehn für ein buntes Bayern,

ganz weit weg vom rechten Rand.

Vor den Nazis tut‘s uns grausen,

doch wir leisten Widerstand!

Mia wolln Offenheit statt Zäune!

Toleranz statt Mauerbau!

Denn statt Schwarz gibt’s schönre Farben:

Mia wolln Bayern bunt statt grau!

Mia wolln hier bezahlbar wohnen,

bei den Preisen kriagst a-an Grant.

Dads ned nur die Reichen schonen!

Geh und schleich di, Spekulant!

Hauptsach‘ is, dass jeder Plotz hod,

Stoppt’s den Scheiß-Sozialabbau!

Denn statt Schwarz gibt’s schönre Farben:

Wir wolln Bayern bunt statt grau!

Mia stehn für ein buntes Bayern,

mia san alle Immigrant!

Ob aus Passau oder Syrien –

irgendwie san mir verwandt.

Ob aus Coburg, Cottbus, Konstanz,

Aleppo oder Landau!

Denn statt Schwarz gibt’s schönre Farben:

Wir wolln Bayern bunt statt grau!

Stadt Land Mut!

Stadt-Land-Mut: weil die Partei mut für eine Wirtschaftspolitik und Standortpolitik steht, die ganz Bayern im Auge hat, eine Politik, die Stadt und Land besser digital und mit Öffis vernetzt, eine Politik, die ökologische und kleinteilige Landwirtschaft fördert, eine Politik, die Natur schützt und Flächenversiegelung eindämmt, eine Politik, die Bayern in Stadt und Land gut tut!

Queer-mut!

Die Partei mut macht die beste queer Politik. Nachlesen kann man das in den Wahlprüfsteinen des LSVD Bayern, wo mut als einzige Partei zu hundert Prozent für Vielfalt steht. Unser Verständnis von Vielfalt beschränkt sich aber nicht LGBTI Themen, sondern wir kämpfen gegen jede Form der Diskriminierung, für Aufklärung und für die Gleichberechtigung von Mann, #Frau, Trans und jede Form von Familie von Alleinerziehend bis Regenbogen.

Soldar-mut!

Solidar-mut: Weil wir für ein solidarisches Bayern kämpfen, ein Bayern, indem beim Thema soziale Gerechigkeit die Schwachen nicht gegen die Schwächsten ausgespielt werden, ein Bayern, in dem alle Menschen die gleichen Chancen auf Bildung, Wohnen, Arbeit, Karriere und Selbstverwirklichung haben.

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑