Stammtisch in Rosenheim

Der nächste monatliche Stammtisch von mut steht an, diesmal zum Thema „Der besondere Schutz der Familie – auch für Geflüchtete“. Es geht u.a. um Familiennachzug, Abschiebung von Familienmitgliedern und die Unterbringung von Familien.
Mit dabei ist auch dieses Mal wieder Marie-Luise Kunst, Themensprecherin des mut-Forums „Asyl bis Zuwanderung“ und Direktkandidatin für den Stimmkreis Rosenheim-Ost. Der Stammtisch ist eine gute Gelegenheit, die Kandidatin selbst zu treffen und kennen zulernen.

Die 45 Jahre alte Sozialpädagogin, die selbständig als Berufsbetreuerin tätig ist, engagiert sich für mut unter anderem, weil sie die Entwicklung der letzten Jahre im Bereich der Asylpolitik unerträglich findet. „Geflüchtete werden wie Menschen zweiter Klasse behandelt“, sagt die gebürtige Rosenheimerin, „das widerspricht allen menschenrechtlichen Grundwerten. mut wird nicht nur dagegen laut die Stimme erheben, wenn wir in den Landtag gewählt werden.“
Marie-Luise Kunst möchte sich auch in der Sozialpolitik engagieren. Aus ihrer beruflichen Erfahrung heraus weiß sie, wie schnell Krankheit und Behinderung in Armut münden.

Für Rosenheim-West hat die Partei mut Joseph Altenburger nominiert. Dem 59 jährigen E-Techniker sind besonders die Themen, Umweltentlastung, Reduktion des ökologischen Fußabdruckes und soziale Gerechtigkeit wichtig.

Datum: 21.06.2018
Uhrzeit: 19:00 Uhr
Ort: Zum Santa Weinbar & Restaurant, Max-Josefs-Platz 20, 83022 Rosenheim

Die Einladung richtet sich ausdrücklich auch an Nichtmitglieder.

Claudia Stamm und Stephan Lessenich führen die Liste in Oberbayern an

Pressemitteilung mut 18.6. 2018

mut nominiert Claudia Stamm einstimmig als Spitzenkandidatin für Oberbayern

Die Partei mut nimmt in Oberbayern jetzt richtig Fahrt auf. Bei der gestrigen Aufstellungsversammlung wählte die noch junge Partei im Fraunhofer Theater, Claudia Stamm und Stephan Lessenich an die Spitze der Liste für Oberbayern, und damit mit einem starken Team ins Rennen für die Landtagswahl zu gehen.

Claudia Stamm wurde als Landtagsabgeordnete und Parteigründerin einstimmig nominiert.

„Natürlich freue ich mich sehr über das tolle Ergebnis, aber weit mehr freut es mich, dass wir eine so großartige Liste aufgestellt haben. Das ist wirklich schön“, so Claudia Stamm. Professor Stephan Lessenich ergänzt: „Wir haben nicht nur die besseren Inhalte, sondern jetzt auch noch die besseren Kandidatinnen und Kandidaten als die anderen Parteien.“

Bereits unter den ersten Plätzen wird deutlich, wie vielfältig bei mut die Kandidierenden und Berufe sind: Sowohl der Musiker als auch die Industriekauffrau wie der Unternehmer als auch der Akademiker oder Krankenpfleger sind da vertreten.

Das Wahlprogramm wird auf dem Landesparteitag am 28. Juli 2018 in Neuendettelsau (Lkr. Ansbach) beschlossen.

 

fd. Nr. Familienname

Vorname

Beruf oder Stand
1 Stamm, Claudia MDL Journalistin
2 Lessenich Stephan Prof. Dr. Hochschullehrer
3 Ellen, Marion Industriekauffrau
4 Pflaum Dr. Stephan Univ. –Projektleiter
5 Capric Katharina Hausverwalterin
6 Erdmann, Jens Gesundheits- und Krankenpfleger
7 Teifel Sabrina Hotelfachfrau
8 Faust Harald Privatier
9 Held Afra Dipl. Ing. Bioinformatik (FH)
10 Linke Jörg Weinimporteur
11 Kunst Marie-Luise Sozialpädagogin

 

Bild Kandidierende Listenplatz 1-10  v.l nach rechts, Zahl in Klammer Listenplatz:
Afra Held (9), Jan Erdmann (6), Marion Ellen (3), Harry Faust (8) Claudia Stamm (1), Dr. Stephan Pflaum (4), Katharina Capric (5), Jörg Linke (10), Sabrina Teifel (7) nicht im Bild Prof. Stephan Lessenich (2)

Foto: Hajü Staudt

Matthias Matuschik kandidiert für mut

Matthias Matuschik ist für mut Direktkandidat in Würzburg. Vorsitzende Claudia Stamm zeigt sich sehr erfreut über den Entschluss und die Wahl von Matuschik.

„Der Kabarettist und Hörfunkmoderator Matthias Matuschik wird die Reichweite, aber vor allem die Schlagkraft von mut noch einmal verstärken. Wir freuen uns sehr, dass sich Matthias dazu entschlossen hat, diesen Schritt zu gehen“, so die Vorsitzende Claudia Stamm. Weiterlesen „Matthias Matuschik kandidiert für mut“

Mut spenden – Spendenaufruf Klage gegen PAG

Pressemitteilung mut 11.5.2018

Am Dienstag steht im Bayerischen Landtag die zweite Lesung des Polizeiaufgabengesetzes (PAG) an. Das Gesetz wird weitreichende, in den Lebensalltag aller Bürger und Bürgerinnen eingreifende Folgen haben. Selbst mit den – auf öffentlichen und politischen Druck zustande gekommenen – Entschärfungen des Gesetzes stattet die CSU mit ihrer absoluten Mehrheit im Landtag die bayerische Polizei mit Vollmachten aus, die einzigartig in Deutschland wären und geheimdienstlichen Befugnissen gleichkommen. Weiterlesen „Mut spenden – Spendenaufruf Klage gegen PAG“

Beschwerde gegen Polizeiaufgabengesetz vor Bundesverfassungsgericht

Pressemitteilung mut 22.04.2018

In Bayern formiert sich breiter Widerstand gegen das geplante Polizeiaufgabengesetz. Trotzdem steht zu befürchten, dass das Gesetz weitgehend unverändert am 15. Mai den Landtag passieren wird. Bereits seit der ersten Novelle des PAG im Sommer 2017 arbeiten wir an einer aussichtsreichen Beschwerde vor dem Bundesverfassungsgericht. Weiterlesen „Beschwerde gegen Polizeiaufgabengesetz vor Bundesverfassungsgericht“

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑