Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Demo: Freiheit statt Abschiebung!

20. Oktober / 13:00 - 16:00

Wir wollen Freiheit statt Abschiebung – gegen Abschiebungen nach Eritrea und gegen die Dublin III Verordnung der EU

Es wird eine Demonstration von dem Ankerzentrum Oberfranken über den Bahnhof bis in die Innenstadt zum Maxplatz geben. Weitere Informationen folgen.


Wir kommen aus Eritrea. Vor 30 Jahren haben wir um unsere Freiheit gekämpft. 1991 endete der Krieg um die Unabhängigkeit für Eritrea von Äthiopien. Trotzdem gibt es dort keinen Frieden. Seit 27 Jahren gibt es dort eine Diktatur unter der Partei „Volksfront für Demokratie und Gerechtigkeit“. Sie lassen willkürlich Menschen verhaften oder töten. Kein Gesetz schützt die Bürgerinnen und Bürger vor der Partei und seinem Geheimdienst. Wer in Eritrea seine Meinung äußert und die Regierung kritisiert kommt in das Gefängnis. Uns ist es weder erlaubt das Land zu verlassen noch in ein anderes Bundesland in Eritrea zu gehen. Schon unter 17 Jahre werden Kinder, sowohl Frauen als auch Männer, von der Schule in den Militärdienst gebracht, der weder bezahlt wird, noch zeitlich befristet ist. Wer sich weigert, wird in das Gefängnis gebracht. Misshandlungen im Militär sind keine Ausnahme und es gibt mehr Gefängnisgebäude als Schulgebäude. Unser Präsident tut nichts für uns. Er sagt sogar, dass wir für ihn unwichtig sind.

Wir sehen, wie immer mehr Menschen aus Eritrea, die Asyl beantragen, in Deutschland, aber auch in anderen europäischen Ländern, abgelehnt werden. Eine Rückkehr nach Eritrea bedeutet für uns Zwangsarbeit oder Tod. Die Europäische Union und die Schweiz behaupten, dass sich die Situation in Eritrea verbessert hat, jedoch hat sich nichts Grundlegendes geändert. Einige Länder, welche das Dublin-Abkommen unterzeichnet haben, planen Abschiebungen nach Eritrea.

Aus diesem Grund wollen wir protestieren und fordern daher: Freiheit statt Abschiebungen, wir wollen in Europa bleiben, um in Freiheit zu leben. Wir wollen unseren Lebensort frei wählen und nicht gezwungen werden unsere Fingerabdrücke in einem Land, dass uns zurück nach Eritrea schickt, abzugeben. Wir wollen in keinem Lager leben, in welchen wir unter menschenunwürdigen Bedingungen leben müssen.


Unterstützt von

Solidarity4All, Netzwerk Bildung und Asyl 2017, Freund statt Fremd, Jusos Oberfranken, DIE LINKE. Bamberg-Forchheim, Bamberger Linke Liste, SDS Bamberg, Bayerischer Flüchtlingsrat, Die Bamberger Mahnwachenseite, Bamberger Linke Liste, Mut Bayern, Attac-Bamberg, Attacitos Bamberg, Antifa Bamberg

Details

Datum:
20. Oktober
Zeit:
13:00 - 16:00
Veranstaltungkategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , ,

Veranstaltungsort

Aufnahmeeinrichtung Oberfranken Bamberg