Kandidatin Regina Schmitz

Regina Schmitz

  • Geboren: 1964
  • Stimmkreis: Schwaben
  • Listenplatz: 2 (Liste Schwaben)
  • E-Mail: regina.schmitz@mut-bayern.de
  • Facebook: regina.schmitz.9615

Zur Person

Ich bin in Kaufbeuren geboren und aufgewachsen. Auch wenn mich mein Beruf nach München geführt hat, fühle ich mich meiner Heimat im Allgäu weiterhin tief verbunden und bin regelmäßig dort. Beruflich bin ich seit vielen Jahren in der IT-Branche tätig, seit 11 Jahren in einem mittelständischen deutschen Unternehmen. Dort schule ich die firmeneigenen Produkte. Daher kenne und liebe ich die Herausforderung von lebenslangem Lernen und übrigens auch die Bedeutung einer schnellen Internetverbindung in ländlichen Regionen.

Warum bist Du bei mut?

Ich liebe meine Heimat und teile die humanen, demokratischen Werte, die im Grundgesetz ihren Niederschlag gefunden haben.  Mich beunruhigen Bestrebungen, die versuchen, die Werte von Solidarität, individueller Freiheit und die Menschenrechte einzuschränken. Gerade in Kaufbeuren ist es in vorbildlicher Weise gelungen, nach dem Krieg die vielen vertriebenen Menschen aufzunehmen und zu integrieren. Das hat mich geprägt und mich gelehrt, offen auf andere Menschen zuzugehen.


Jetzt scheint es aber Populisten zu gelingen, Angst zu schüren und die Gesellschaft zu spalten. Diese Angst führt mit dazu, dass manche Politiker uns nötigen wollen, unsere Grundrechte aufzugeben. Ich denke dabei an das Polizeiaufgabengesetz (PAG), das Grundrechte von Bürger*innen außer Kraft setzt. Deshalb hat mich Claudia Stamm beeindruckt. Sie hat bereits sehr früh darauf hingewiesen, dass die Änderungen im PAG verfassungswidrig sind. Für mich bietet Mut die Möglichkeit, mich politisch in eine Partei einzubringen, die aktiv für die Menschenrechte eintritt. Mut bedeutet für mich mutig einzutreten für unsere Demokratie und ein solidarisches Leben. Deshalb darf es auch keine Unterscheidungen zwischen Einheimischen, Vertriebenen und Geflüchteten geben. Menschenrechte sind unteilbar und dazu zählt insbesondere ein menschenwürdiges Leben.

Welches sind Deine Schwerpunktthemen?

Ich lebe in einer eingetragenen Lebensgemeinschaft. Aufgrund meiner Lebensumstände bin ich  sensibilisiert für Diskriminierungen von homosexuellen, bisexuellen, intersexuellen Menschen oder Transgender. Wir sind in Deutschland in vielen Dingen sehr weit gekommen. Die Ehe für alle war ein Meilenstein. Doch jetzt versuchen rechtspopulistische Kräfte auch hier Hass zu schüren und queere Menschen in ihren Rechten und Entfaltungsmöglichkeiten zu beschneiden. Mutige Politik erfordert achtsam zu bleiben gegen Diskriminierung jeglicher Art. Deshalb müssen wir einerseits das Erreichte verteidigen, aber auch immer dort aktiv werden, wo wir Benachteiligungen sehen oder das Selbstbestimmungsrecht queerer Menschen beschnitten wird.


Ein weiteres wichtiges Thema ist für mich, dass wir eine offene Gesellschaft bleiben. Es sind seit 2015 so viele positive Ansätze zu sehen, geflüchtete Menschen zu integrieren. Ich rede von den unglaublich vielen ehrenamtlichen Menschen, die in ihrer Freizeit Geflüchtete dabei unterstützen ihren Platz in der Gesellschaft zu finden. Ich denke aber auch an die gelungenen Ansätze in der Wirtschaft, die Geflüchtete ausbilden oder ihnen einen Arbeitsplatz angeboten haben. Es ist in vielen Fällen gelungen, hilfsbedürftige Geflüchtete in die Lage zu versetzen, eigenständig für ihren Lebensunterhalt zu sorgen, Steuern zu zahlen und in unser Sozialsystem einzuzahlen. All das wird jetzt bedroht von einer Politik, die auf Angst und Abgrenzung setzt. Dabei wissen wir seit Jahren, dass wir eine geordnete Zuwanderung brauchen. Daher werde ich mich mit dafür einsetzen, dass wir ein gerechtes Einwanderungsgesetz bekommen.

Was willst Du im Landtag bewegen?

Wir werden uns im Landtag für eine Politik einsetzen, die global denkt, auch da wo sie lokal handelt. Sie wird der Ausdruck für eine lebendige Demokratie sein, in der die Frage des guten Zusammenlebens alltäglich neu ausgehandelt wird – und zwar unter allen Menschen, die hier leben.

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑