Kandidatin Sabrina Teifel

Sabrina Teifel

Zur Person

Ich bin 1985 in München geboren und im westlichen Umland aufgewachsen. Seit 11 Jahren lebe ich in Reit im Winkl. Ich bin verheiratet und Mutter von 2 eigenen Söhnen und einem Stiefsohn.

Politisch interessiert war ich bereits in der Kindheit, in der Jugend dann auch mehr und mehr engagiert und aktiv. Seit 2016 bin ich privat und ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe tätig. Angesichts der Entwicklung in unserem Land war es Anfang 2018 so weit, dass ich mich entschieden habe, endlich auch den Schritt in die Parteipolitik zu gehen, um wirklich aktiv etwas verändern zu können.

Warum bist du bei mut?

Ich trete für mut an, weil mir die Schaffung sozialer Gerechtigkeit, ökologisch- und sozialverträgliche Standortpolitik durch gerechte Förderung der Regionen, eine rasche und dauerhafte Beseitigung des Pflegenotstands, innovative, ökologische Konzepte in Landwirtschaft und Tourismus und menschenwürdige Asylpolitik am Herzen liegen.

Wir brauchen eine neue Politik, die den Menschen wieder in den Mittelpunkt rückt, eine logische Politik, die nicht nur die Symptome, sondern die Ursachen der Probleme bekämpft – eine lebendige Demokratie.

Zitat

„Es ist höchste Zeit, umzudenken und in allen Bereichen der Politik die Würde des Menschen wieder als oberstes Gebot zu verstehen. Die gesellschaftliche Spaltung muss beendet werden, um gemeinschaftlich Lösungswege zu gestalten, die Bayern zu einem vielfältigen, gerechten Land werden lassen!“

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑