Einladung zum FrauenSTAMMtisch am 3.3. um 19 Uhr

FrauenSTAMMtisch
Internationaler Frauentag – ein Streitgespräch?
Ort: Hofbräukeller am Wiener Platz in München
Um Anmeldung wird gebeten unter: info@mut-bayern.de
Auf dem Podium drei politische erfahrene Frauen, mit unterschiedlichen Parteien.
Frauenquote, gendergerechte Sprache, Netzwerke –
Wo stehen wir im Jahr 2020 in Sachen Gleichstellung?
Was brauchen wir, um endlich vorwärts zu kommen?
Wie viele gesetzliche Vorgaben?
Was kann eine Kommune tun?
Über all das wird die Journalistin Kathrin Buchner von PULS und dem BR-Frauennetzwerk diskutieren mit Barbara Stamm, CSU, Johanna Rumschöttel, SPD
und der mut-Stadtratskandidatin Claudia Stamm (Platz 2)
Begrüßung Anna Schweda, mut (Platz 7)
Anmeldung zum Frauenstammtisch bitte unter: info@mut-bayern.de

Kandidatinnenprofil: Claudia Stamm

Für die Stadtratswahl in München 2020 treten viele mutige Kandidierende an. Eine Übersicht gibt es hier. Auf dieser Seite stellt sich unser Vorstandsmitglied Claudia Stamm ein wenig näher vor:

Name:

Claudia Stamm

Listenplatz:

2

Politische Schwerpunkte: 

Haushaltspolitik und Bürgerrechte

Beruf:

Journalistin

Alter:

49

Zur Person:

Journalistin, 49, verwitwet, zwei wunderbare Töchter (12 und 16)

Aufgewachsen mit Politik (Mutter: Barbara Stamm) war eines für mich klar: Keine Berufspolitikerin zu werden! Es kam anders: Ich wollte frischen Wind in die von CSU-Männern dominierte, teils rückwärts gewandte Politik bringen – was ich zehn Jahre lang im Landtag durfte. Ich bringe also viel politische Erfahrung mit in den Münchner Stadtrat. Politik ist für mich kein Selbstzweck, sondern Arbeit für die Bedürfnisse der Menschen. Zuhören, Dialog und Engagement sind für mich wichtig.

Deshalb: Drei Stimmen am 15. März für mich.

Nur mut, München!

Webseite:

claudia-stamm.de


 

Süddeutsche Zeitung: Partei Mut klagt gegen Landesgesetz

Die Süddeutsche Zeitung schreibt:

Die Partei Mut will die Zulassung zur Kommunalwahl einklagen, unabhängig davon, ob sie die rechtlich nötigen 1000 Unterschriften erhält. „Die Art und Weise, wie in Bayern Unterstützungsunterschriften für neue Wahlvorschläge zur Kommunalwahl zu sammeln sind, ist verfassungswidrig“, sagt der Partei-Vorsitzende Jörg Linke. Deshalb hat Mut eine Popularklage beim Bayerischen Verfassungsgerichtshof eingereicht. Schon seit Dezember 2019 liegt den Richtern dort eine ähnliche Klage der Piraten vor. […]

Viel mehr stört Mut aber noch, dass die Unterschriften nicht frei gesammelt und eingereicht werden können, sondern die Unterstützer persönlich in Räumen der Verwaltung erscheinen müssen. Das sei ein geradezu „vordemokratisches Procedere“, erklärt die frühere Landtagsabgeordnete Claudia Stamm, die für Mut bei der Kommunalwahl in München auf Platz zwei antreten will. […]

weiterlesen


All unsere Kandidierenden in Tabellenform

Informationen der Stadt München: Finden Sie hier


 

Die fatal-folgenlose Fehlbewertung des OEZ-Anschlags

Die fatal-folgenlose Fehlbewertung des OEZ-Anschlags

mit Politikwissenschaftler Florian Hartleb
13.02.20 // 20 Uhr // Backstage – Reitknechtstraße 6, München
Die fatal-folgenlose Fehlbewertung des OEZ-Anschlags
Nach über 3 Jahren wird aus einer angeblich unpolitischen Tat Rechtsterrorismus. Und Innenminister Joachim Herrmann lobt die ausgezeichnete Arbeit der Behörden. Weil die Vernetzung des Täters auf der Spieleplattform Steam unterschlagen wurde, mussten eineinhalb Jahre später weitere Menschen in New Mexico sterben. Journalist*innen, Expert*innen und Anwält*innen leisteten, was den Behörden entging.

Weiterlesen „Die fatal-folgenlose Fehlbewertung des OEZ-Anschlags“

mut- Weisswurst Frühstück am Donnerstag

Was ist besser als ein Weißwurstessen*? Richtig. 2 Weißwurstessen.

Deswegen geht es bei uns diese Woche gleich zweimal um die Wurst.

Politisch und real – die Weißwurst ist hierbei für uns eher ein traditioneller Platzhalter für „Lasst und zusammen essen und ratschen“ – denn natürlich wirds bei uns nicht nur Weißwurst geben, sondern auch vegane Alternativen.

Gib Deinen Senf dazu!

Datum: 30.1.2020

Uhrzeit: 11:00 – 14:00 Uhr

Ort: Substanz Club, Ruppertstraße 28, 80337 München


 

Infostand zur Kommunalwahl

mut möchte mit einer bunt gemischten Liste und mit Stephanie Dilba, auch eigener OB Kandidatin, zur Stadtratswahl in München antreten.

Dazu stellen sich Kandidierende und Mitglieder der Partei, das Programm und mut an den kommenden Donnerstagen auch an Infoständen in der Innenstadt vor.

Als noch nicht im Stadtrat vertretene Partei benötigt mut „Unterstützungsunterschriften“ – dazu brauchen wir 1000 Wahlberechtigte, die in den Eintragungsräumen der Stadt persönlich ihre Unterschrift dafür leisten. Wenn es hierzu noch Fragen gibt, klären wir die auch gern am Infostand.

Eine Besonderheit der mut-Liste für die Stadtratswahlen ist der Frauenblock gleich auf den vorderen Plätzen – nach Stephanie Dilba folgt Claudia Stamm MdL a.D. und Marie-Luise Kunst auf Platz 2 und 3.

Nach den ersten drei Plätzen tritt der Künstler und Betriebswirt Achim Waseem Seger an, gefolgt von Eva Apfl, Mitvorstand bei diversity München und dem Studenten Joel Ahiagba.

Die Plätze 7 bis 9 werden von der Erziehungswissenschaftlerin Anna Schweda, dem blinden Physiotherapeuten Florian Deroubaix und der Schauspielerin Christiane Blumhoff-Pearce belegt. Medizinstudent Kasimir Niermeyer folgt auf Platz 10.

Gerne vorbeischauen und sich erkundigen.

Wir freuen uns!

Daten: jeweils donnerstags am 9.1., 16.1., 23.1. und 30.1.2020

Zeit: 15.30-19.30

Ort: Kaufingerstraße, Nähe Marienplatz


Unser Video Aufruf:  1000 Unterschriften für mut München

All unsere Kandidierenden in Tabellenform

Informationen der Stadt München: Finden Sie hier


Infostand zur Kommunalwahl

mut möchte mit einer bunt gemischten Liste und mit Stephanie Dilba, auch eigener OB Kandidatin, zur Stadtratswahl in München antreten.

Dazu stellen sich Kandidierende und Mitglieder der Partei, das Programm und mut an den kommenden Donnerstagen auch an Infoständen in der Innenstadt vor.

Als noch nicht im Stadtrat vertretene Partei benötigt mut „Unterstützungsunterschriften“ – dazu brauchen wir 1000 Wahlberechtigte, die in den Eintragungsräumen der Stadt persönlich ihre Unterschrift dafür leisten. Wenn es hierzu noch Fragen gibt, klären wir die auch gern am Infostand.

Eine Besonderheit der mut-Liste für die Stadtratswahlen ist der Frauenblock gleich auf den vorderen Plätzen – nach Stephanie Dilba folgt Claudia Stamm MdL a.D. und Marie-Luise Kunst auf Platz 2 und 3.

Nach den ersten drei Plätzen tritt der Künstler und Betriebswirt Achim Waseem Seger an, gefolgt von Eva Apfl, Mitvorstand bei diversity München und dem Studenten Joel Ahiagba.

Die Plätze 7 bis 9 werden von der Erziehungswissenschaftlerin Anna Schweda, dem blinden Physiotherapeuten Florian Deroubaix und der Schauspielerin Christiane Blumhoff-Pearce belegt. Medizinstudent Kasimir Niermeyer folgt auf Platz 10.

Gerne vorbeischauen und sich erkundigen.

Wir freuen uns!

Daten: jeweils donnerstags am 9.1., 16.1., 23.1. und 30.1.2020

Zeit: 15.30-19.30

Ort: Kaufingerstraße, Nähe Marienplatz


Unser Video Aufruf:  1000 Unterschriften für mut München

All unsere Kandidierenden in Tabellenform

Informationen der Stadt München: Finden Sie hier


Münchner Wochenanzeiger: Partei „mut“ will in den Stadtrat

Der Münchner Wochenanzeiger schreibt:

Am Sonntag, 15. März, finden in Bayern die Kommunalwahlen statt. In München sind für den Stadtrat 80 Mandate zu vergeben. Neben den etablierten politischen Parteien bewerben sich auch einige neue Gruppierungen um Stimmen. Manche von ihnen ringen noch um die Zulassung zur Wahl.

Darunter die Partei mut (Eigenschreibweise), deren prominentestes Gesicht die frühere Grünen-Politikerin Claudia Stamm ist. 1.000 Unterschriften wahlberechtigter Bürgerinnen und Bürger müssen die Neulinge bis Anfang Februar beibringen, um antreten zu dürfen. […]

weiterlesen


Unser Video Aufruf:  1000 Unterschriften für mut München

All unsere Kandidierenden in Tabellenform

Informationen der Stadt München: Finden Sie hier


 

Infostand zur Kommunalwahl

mut möchte mit einer bunt gemischten Liste und mit Stephanie Dilba, auch eigener OB Kandidatin, zur Stadtratswahl in München antreten.

Dazu stellen sich Kandidierende und Mitglieder der Partei, das Programm und mut an den kommenden Donnerstagen auch an Infoständen in der Innenstadt vor.

Als noch nicht im Stadtrat vertretene Partei benötigt mut „Unterstützungsunterschriften“ – dazu brauchen wir 1000 Wahlberechtigte, die in den Eintragungsräumen der Stadt persönlich ihre Unterschrift dafür leisten. Wenn es hierzu noch Fragen gibt, klären wir die auch gern am Infostand.

Eine Besonderheit der mut-Liste für die Stadtratswahlen ist der Frauenblock gleich auf den vorderen Plätzen – nach Stephanie Dilba folgt Claudia Stamm MdL a.D. und Marie-Luise Kunst auf Platz 2 und 3.

Nach den ersten drei Plätzen tritt der Künstler und Betriebswirt Achim Waseem Seger an, gefolgt von Eva Apfl, Mitvorstand bei diversity München und dem Studenten Joel Ahiagba.

Die Plätze 7 bis 9 werden von der Erziehungswissenschaftlerin Anna Schweda, dem blinden Physiotherapeuten Florian Deroubaix und der Schauspielerin Christiane Blumhoff-Pearce belegt. Medizinstudent Kasimir Niermeyer folgt auf Platz 10.

Gerne vorbeischauen und sich erkundigen.

Wir freuen uns!

Daten: jeweils donnerstags am 9.1., 16.1., 23.1. und 30.1.2020

Zeit: 15.30-19.30

Ort: Kaufingerstraße, Nähe Marienplatz


Unser Video Aufruf:  1000 Unterschriften für mut München

All unsere Kandidierenden in Tabellenform

Informationen der Stadt München: Finden Sie hier


Süddeutsche Zeitung: Diese Frauen und Männer wollen in den Stadtrat

Für die Süddeutsche Zeitung schreibt Dominik Hutter:

Es gilt, 80 Mandate zu vergeben: Am 15. März 2020 wählen die Münchner für sechs Jahre einen neuen Stadtrat. Der Wahlzettel mit der Kandidatenliste ist quadratmetergroß, es braucht ein wenig Geschicklichkeit, mit dem Monstrum in der Wahlkabine zurechtzukommen. […]

Vielen Münchnern dürfte auch die frühere Grünen-Landtagsabgeordnete Claudia Stamm ein Begriff sein, die auf Rang zwei der von ihr gegründeten Partei „Mut“ steht. Freunde bayerischer Rockmusik kennen möglicherweise Roland Hefter (SPD, Platz 9), Society-Fans die frühere Chefredakteurin der Zeitschrift Bunte Patricia Riekel (FDP, Platz 8), Soul-, Jazz- und Chansonhörer den Sänger Ecco Meineke („Mut“, Platz 28), der als Ecco di Lorenzo bekannt ist. Ebenfalls für „Mut“ tritt der Gastronom Michi Kern an (Platz 16). […]

Bei den Linken tritt der Gewerkschaftssekretär Stefan Jagel als Spitzenkandidat für den Stadtrat an, „Mut“ hat sich für Stephanie Dilba als OB-Kandidatin und Listenführerin entschieden.

weiterlesen


mehr zu unserer mutigen Liste auf unserer Sonderseite zu Stadtratswahl, sowie alle Kandidierenden in Tabellenform

mehr Infos zur Wahl bei muenchenwaehlt.de


 

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑