Mein Weg zu mut – Robert

Wer ist das? Die da bei mut mitmachen?
Heute stellen wir Euch Robert vor. Der Industriemechaniker ist aktives Mitglied in Landshut.
Wer steckt hinter mut? – Ein paar Beispiele haben wir schon gezeigt [Mein Weg zu mut – alle Geschichten].

Wir haben sie alle gefragt, was sie bewegt und was sie bewegen wollen:

Robert Forster, 45

Ich habe mich für eine Parteimitgliedschaft entschlossen, weil ich aktiv bei mut und allem Drum rum mitwirken will.
Politisch interessiert war ich schon immer. Zur Landtagswahl suchte ich nach einer für mich passenden Antwort, einer passenden Partei und besuchte eine Wahlveranstaltung von mut in Landshut.
Die Veranstaltung sagte mir sehr zu und ich war dann anschließend auf mehreren Stammtischen. Beim Wahlkampf half ich, ohne Mitglied zu sein, aktiv mit.
Am Wahltag trat ich dann online in die Partei ein.

Ich möchte mit mut dazu beitragen, dass in der Gesellschaft ein Umdenken stattfindet.

Durch mut habe ich sehr viele interessante Menschen kennengelernt und bin dadurch auch aktiver geworden.
Inzwischen habe ich in Landshut eigenständig Stammtische organisiert, habe zum Volksbegehren gegen das Artensterben einen Diskussionsabend organisiert und aktiv an Infoständen geholfen. Umwelt und Klimaschutz ist mir sehr wichtig.

Durch mut bin ich auch zum Verein „Queer in Niederbayern“ gekommen, dort bin ich seit Anfang an dabei und auch im Orga Team des ersten CSD in Niederbayern.

In meiner Freizeit spiele ich leidenschaftlich Steeldart in einem Verein, dessen Vorsitzender ich auch bin.


 

Ein Samstag für Menschenrechte in Regensburg

Der Samstag stand in Regensburg ganz im Zeichen von Menschenrechten, Respekt und Vielfalt.
mut beteiligte sich an “Wir schlagen Alarm” von “Bayern bleibt bunt” für sichere Zugangswege nach Europa.

Beim CSD setzten wir mit vielen anderen ein buntes und starkes Zeichen – für eine vielfältige Gesellschaft ohne Diskriminierung.

„Wir schlagen Alarm“ Aktion in Regensburg

 

Laufgruppe der Partei mut auf dem CSD 2018 in Würzburg

Lauf mit beim CSD 2018 in Würzburg!

Herzliche Einladung zur mut-Laufgruppe auf dem CSD Würzburg:

Kundgebung und Parade: 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr
Aufstellung und Kundgebung: Kiliansbrunnen Würzburg Hauptbahnhof
Redebeitrag: Julian Höfner von Mut Unterfranken

MUT zur Viefalt!

Wir sind MutmacherInnen für eine weltoffene Gesellschaft. Und das wollen wir auch auf dem CSD 2018 in Würzburg tun und mit einer vielfältigen Laufgruppe für die Akzeptanz von Vielfalt in Bayern einstehen. Egal ob Trans*, Inter, lesbisch, bi, schwul, hetero, dick, dünn, welcher Herkunft, mit Behinderung oder nicht – alle sind herzlich eingeladen, bei unserer Gruppe mitzulaufen.


Der diesjährige Christopher Street Day Würzburg wurde von „Die Partei“ angemeldet. Mehr Infos zur Veranstaltung und zur Laufroute hier: https://www.facebook.com/events/248882199237633/

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑