Themenabend: Wem gehört der öffentliche Raum?

Stammtischthema in München: Wem gehört der öffentliche Raum?

Stefanie Praml, seit über 30 Jahren leidenschaftliche Radlerin in München, Ex-Projektmanagerin bei Green City und für die Radlhauptstadt auf dem mut Podium mit Ma-Lu Kunst (Mitglied des Vorstands bei mut) und Prof. Andreas Rau (Themensprecher für Verkehr bei mut).

Wem gehört der öffentliche Raum?

Ein radikaler Wechsel hin zu mehr ÖPNV (öffentlicher Personennahverkehr) und Fahrradverkehr schafft Freiraum für notwendige individuelle Mobilität: für Handwerker*innen und Lieferant*innen, Pflegedienste und Menschen, die aufgrund von Beeinträchtigungen auf das Auto angewiesen sind.

Intelligente Mobilität bedeutet aber auch vieles neu zu denken, z.B. den Lieferverkehr zu optimieren und zu minimieren.
Dazu braucht es Kooperation zwischen den Verkehrssystemen, z.B. Mikrodepots und Lastenräder für die letzte Meile.


 

mut-fahren: Das 365 EUR Jahresticket

Neuesten Studien zu Folge bringt Carsharing nichts und E-Fahrzeuge sind nicht nur Ladenhüter, sondern als Individualverkehr sind sie Teil des Problems, nicht der Lösung. Wir von mut setzen auf den konsequenten Auf- und Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs. Aber nicht nur die Infrastruktur sondern auch das Preismodell muss attraktiver werden. Nach österreichischem Vorbild stehen wir für die Einführung des 365 EUR Jahrestickets.

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑