mut-Regionalkonferenz in Nürnberg

Unter dem Motto: Wirtschaften jenseits des Wachstumswahns laden wir Sie und Euch (gerne auch Nichtmitglieder) herzlich am 21. September 2019 zu unserer Regionalkonferenz in Nürnberg ein!

In der Zeit von 12:00 bis 18:00 Uhr beschäftigen wir uns in Vorträgen und Workshops mit nachfolgenden Themen:

Vorträge: 

“Wachstumskritik” Referent: Dr. Harald Klimenta vom „Netzwerk Wachstumswende“, Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats von Attac Deutschland

“Ökologisches Grundeinkommen” Referent: Dr. rer. pol. Ulrich Schachtschneider, Dipl.-Sozialwissenschaftler

Workshops: 

Workshop 1: Dezentral wirtschaften – regionale Wirtschaftskreisläufe

Workshop 2: Gemeinsam wirtschaften – genossenschaftliche Organisationsformen

Workshop 3: Bewusst wirtschaften – sozialökologische Bildungsarbeit

Moderation und Leitung: Brigitte Schröder

Der Eintritt ist frei

Ort: Nachbarschaftshaus Gostenhof in Nürnberg

Zeit: 12:00 – 18:00 Uhr

Datum:  21. September 2019

Nichtmitglieder der Partei mut sind herzlich willkommen.

Hallo München: Fraktionsgemeinschaft gekündigt – Nächstes Beben im Stadtrat

„Hallo München“ berichtet über die Aufkündigung der Fraktionsgemeinschaft durch Wolfgang Zeilnhofer:

[…] Die Partei mut setze völlig neue Zeichen in der Parteienlandschaft, die eine weitere Zusammenarbeit mit der FDP in seinen Augen ausschließe. Jetzt komme es darauf an, diese neue Politik auch unmissverständlich gegenüber den Wählern zu vertreten, so Zeilnhofer. „Ich glaube deshalb, dass der Schritt die Fraktionsgemeinschaft zu verlassen konsequent und ehrlich ist.“ […]

weiterlesen


tz.de: Nächster Stadtrat wechselt die Partei: Wolfgang Zeilnhofer geht von Hut zu mut


 

tz.de: Nächster Stadtrat wechselt die Partei: Wolfgang Zeilnhofer geht von Hut zu Mut

Wolfgang Zeilnhofer im Interview bei tz.de:

[…] Von HUT zu mut, das klingt schon naheliegend, da tauschen Sie nur einen Buchstaben aus. Das war der Hauptgrund

(lacht). Nein, im Ernst. Es war für mich eine logische Konsequenz aus der Entwicklung der vergangenen drei Jahren. Ich war Gründer und Vorstand der Wählergruppe HUT, ich habe den Wahlkampf 2014 alleine finanziert. Ich war lange Einzelkämpfer, und ich habe einen Beruf und eine Familie. […] Ich möchte weiter politisch arbeiten, und das will ich mit mut tun. […]

weiterlesen


 

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑