mut gründet Bezirksverband Mittelfranken

Die neue Partei mut lädt am 12.Oktober 2017 zur Gründungsveranstaltung ihres ersten Bezirksverbandes ein

Seit ihrer Gründung am 1. Juni 2017 in München verzeichnet mut viel Zuspruch, Zuwachs – und vor allem expandiert die Partei jetzt auf regionaler Ebene. Mit der Gründung eines Bezirksverbandes wollen die mittelfränkischen Mitglieder von mut ihre politische Präsenz vor Ort verstärken und ihre Erreichbarkeit für interessierte Bürgerinnen und Bürger verbessern. mut (mitbestimmen, umsteuern, teilen) setzt sich ein für soziale Gerechtigkeit, gesellschaftliche Vielfalt, eine menschenwürdige Asylpolitik und stellt Ökologie und nachhaltiges Wirtschaften in den Mittelpunkt.

Eine der Gründerinnen von mut, die Landtagsabgeordnete Claudia Stamm dazu: „Ursprünglich komme ich aus Würzburg, ich weiß, wie groß Bayern ist. Um so wichtiger ist es, dass wir uns regional besser aufstellen. Mit einem Bezirksverband kann man besser die spezifischen Probleme vor Ort angehen. Es wünschen sich viele Menschen eine Politik, die den Menschen in den Mittelpunkt stellt – mut tut das.“

Der Bezirksverband Mittelfranken wird in Nürnberg gegründet, aus dem Vorstand werden auch Nicole Britz und der Schatzmeister Axel Schweiger da sein.


Wann: Donnerstag, 12. Oktober 2017
Beginn: 19 Uhr
Ort: Literaturhaus, Literatursalon 1. Stock, Luitpoldstraße 6, 90402 Nürnberg (barrierefrei)

Anmeldung: Für eine bessere Planung bitten wir Sie um Anmeldung bei Ralph Hoffmann unter ralph.hoffmann@mut-bayern.de

Wichtig: Über die Gründung und alles, was damit zusammenhängt, können nur Mitglieder abstimmen. Es sind aber auch Nichtmitglieder herzlich willkommen und alle, die vor dem Entschluss stehen, bei mut als Mitglied dabei zu sein. Wer sich noch spontan entschließt und mitstimmen möchte: > Jetzt Mitglied werden bei mut


Einlassvorbehalt: Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische, homo- / transphobe oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, sind von der Veranstaltung ausgeschlossen.


 

Kommentare sind geschlossen.

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑