Perspective Daily: Diese Gesellschaft lebt in einer Lüge, am Rande der Schizophrenie!

Der Soziologe Stephan Lessenich mischt sich seit Jahren mit seinen Thesen in die politische Öffentlichkeit ein. Eigentlich konnte sich der Wissenschaftler nie vorstellen, in einer Partei aktiv zu werden – jetzt hat er selbst eine gegründet. Sie heißt mut, und den braucht man wohl auch, wenn man mit Kapitalismuskritik ausgerechnet den bayerischen Landtag aufmischen will.

weiterlesen

Donaukurier: mut-iger Kandidat Fabian Helmich im Interview

Fabian Helmich: Ich habe im vergangenen Jahr zufällig mitbekommen, dass Claudia Stamm bei den Grünen ausgetreten ist, und fand es sehr ermutigend, dass sie ihr Landtagsmandat trotz des Drucks der Partei nicht abgegeben hat. Gemeinsam mit Stephan Lessenich, Axel Schweiger und Nicole Britz hat Stamm die Partei MUT gegründet. Nachdem ich die Grundgedanken der Partei durchgelesen habe, war recht schnell klar, dass ich beitreten werde und muss.

weiterlesen

InnSalzach24: Die fünf Säulen des Tom Maier

Tom Maier: Dies ist das erste Mal, dass ich mich politisch engagiere. Ich habe mich für mut aufstellen lassen, da die „fünf Säulen“ (menschliche Asylpolitik, soziale Gerechtigkeit, Anerkennung der Gesellschaftsvielfalt, Nachhaltigkeit und lebendige Demokratie) der Partei meine persönliche Meinung widerspiegeln und ich finde, dass genau diese Aspekte in der heutigen Zeit abhandengekommen sind.

weiterlesen

Süddeutsche Zeitung: Held(in) für den Wahlkreis Ebersberg

Die 32-jährige Afra Held ist ein Neuling in der aktiven Politikwelt. Im März dieses Jahres ist die Ingenieurin der jungen Partei Mut beigetreten. „Gut leben, aber nicht auf Kosten anderer“, nennt Held einen der Partei-Leitsätze. In diesem Kontext spricht die Grafingerin (Listenplatz neun) unter anderem von sozialer Gerechtigkeit, aber auch von Umweltschutz. „Wir haben nur diese eine Natur“, sagt sie. „Wenn wir die zerstören, dann ist sie nun einmal weg.“ Deshalb ist sie auch der Meinung, dass der Ebersberger Forst genau so zu erhalten ist, wie er ist.

weiterlesen

Demo „#jetztgilts“ in München: Polizei spricht von „sehr angenehmem Publikum“

Seltsames Demokratieverständnis der CSU bei der Kritik an vermeintlichen Linksextremisten auf den Demos:

Die Polizei selbst widerspricht: „Die Polizei hob hervor, dass es bei den Teilnehmern der Veranstaltung „zu 99 Prozent um ein sehr angenehmes Publikum“ handelte. „Das ist Demonstrationskultur pur“, sagte ein Sprecher. Auch Familien mit Kindern nahmen an der Demonstration teil.“

[…]

„Jeder weiß, dass die Wohnungsfrage zu den brennendsten sozialen Problemen gehört, mit denen wir es momentan vor allem in den Städten zu tun haben. Bloß die Politik hat sich bisher so gut wie gar nicht damit befasst, weil sie sich seit Jahren nur noch darüber unterhält, ob es nun 200.000 neu Zugewanderte sein dürfen oder 250.000“, sagte er der Welt. Lessenich ist allerdings auch gewissermaßen selbst Teil der Opposition: Er hat die Partei MUT mitgegründet, die bei der Landtagswahl um Stimmen kämpft.

blu.fm: Claudia Stamm ML steht für queere Politik

„Es ist viel passiert, und doch gibt es viel zu tun. Für mut ist die „Vollendung“ der rechtlichen Gleichstellung und volle gesellschaftliche Teilhabe von LSBTI* unverhandelbar. Wir wollen eine geschlechtergerechte Gesellschaft. Der Rechtspopulismus bedroht aktuell die bereits erlangten Fortschritte. Deswegen ist es wichtig, anderen Parteien zu zeigen, sie dürften sich nicht im Soge zurückziehen. Konkret sind Änderungen beim Adoptions- und Abstammungsrecht, ein neues Transsexuellen-Gesetz und gesetzliche Regelungen zum Schutz der intersexuellen Menschen notwendig. Hier gilt für mut, dass Gesetze die Selbstbestimmung der Menschen schützen und stärken und die bürokratische Fremdbestimmung ein Ende hat. Der verfassungsrechtliche Schutz (Ergänzung Art 3.3 GG) für die sexuelle Orientierung und Geschlechtsidentität ist längst überfällig.“

Mit Ihr kämpfen u.a. Andrea Bullmer, Werner Gassner, Jan Erdmann und Stephan Pflaum für die Queer Community in Bayern.

weiterlesen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑