Baukindergeld? Unökologisch und unsozial!

Man muss eigentlich nicht lange nach Argumenten suchen, weshalb die von Union und SPD als sozial- und wohnungspolitische Großtat gefeierte Einführung eines „Baukindergelds“ nicht nur als völlig wirkungslos, wenn nicht sogar kontraproduktiv abzulehnen ist. Nicht nur das, sondern vor allem auch als unsoziale, ungerechte Umverteilungsmaschinerie zu Lasten der sozial schwächeren Schichten. Aber auch genau derer, denen die Maßnahme angeblich zugute kommen soll: den ganz normalen Familien, die sich in Ballungsräumen wie München kaum noch die Miete leisten können. Geschweige denn das Kapital aufbringen, die absurden Immobilienpreise zu bezahlen.
Weiterlesen „Baukindergeld? Unökologisch und unsozial!“

Reclaim the city – Wohn-Demo am 08.06.2018 in München

mut schafft Platz – Reclaim the city!

mut demonstriert für bezahlbares Wohnen. Aufruf zur Demo.

Noch ist es nicht soweit. Noch entstehen keine Favelas am Isarhochufer. Aber wir zeigen schon mal, wie es aussieht.

Die Stadt München verkauft öffentlichen Grund an den meistbietenden Investor, dessen Renditeerwartungen über die Schaffung weiterer Luxusquartiere befriedigt werden.

Und wo sollen die wohnen, die die Stadt am Laufen halten? Die keine Spitzengehälter verdienen, die kein Vermögen haben? Wo wohnt die Polizistin, der Bäckereiverkäufer, die Supermarktangestellte und die junge Familie?

mut holt sich die Stadt zurück. Wenn wir nicht handeln, bleibt kein Platz mehr für eine lebendige Stadtgesellschaft.

DEMO am 08. Juni 2018, ab 16:30 Uhr, Mariahilfplatz Nord, München

In unmittelbarer Nachbarschaft der neuen Luxusappartements in der Au bauen wir eine Favelahütte. Dafür, dass man mut hört und nicht überhört, ist gesorgt.

Reclaim the city (engl. Holen wir uns die Stadt zurück)

Ansprechpartner: Tim King (Sprecher Wohnen)

Mut zur Gemeinschaftsschule in Bayern

Das mut-Forum Bildung traf sich in den vergangenen Monaten regelmäßig, um über Verbesserungen des bayerischen Schulsystems zu diskutieren. Bei den Treffen bestätigte sich das Konzept der Gemeinschaftsschule als ein wichtiges längerfristiges Ziel einer mut-igen Bildungspolitik. Hier veröffentlichen wir die Ergebnisse des Treffens vom November 2017. Weiterlesen „Mut zur Gemeinschaftsschule in Bayern“

Müdes „Weiter so“, statt „mut“ige Signale: GroKo hat die Chance für Reformen verspielt

Pressemitteilung mut, München, 7. Februar 2018

Nach Bekanntgabe des Koalitionsvertrages hat sich bestätigt, was viele schon während der Sondierungsgespräche zur GroKo befürchtet hatten: Das, was jetzt als große Errungenschaften verkauft wird, ist letztendlich ein müdes „Weiter so“, die Chance auf grundlegende, nachhaltige Reformen wurde verspielt. Aber nicht nur von der Partei mut kommt die Forderung nach mutigeren Reformen, auch die Industrie forderte diese für ein zukunftsfähiges Deutschland. Weiterlesen „Müdes „Weiter so“, statt „mut“ige Signale: GroKo hat die Chance für Reformen verspielt“

Positionen von mut zu den Sondierungen zur GroKo

Das Wort „Mut“ ist gerade inflationär. So auf dem Parteitag der SPD, aber auch schon im Papier der Sondierungen zur GroKo. Dort heißt es wörtlich: „Wir wollen sichern, was gut ist, aber gleichzeitig den Mut zur Erneuerung und Veränderung beweisen. Wir werden die Probleme anpacken, die die Menschen in ihrem Alltag bewegen, und uns mutige Ziele für die nächsten vier Jahre setzen.“

Mit einigen Statements zum Sondierungspapier haben wir dazu Position bezogen. Weiterlesen „Positionen von mut zu den Sondierungen zur GroKo“

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑