Die Satzung von mut

In den Satzungsunterlagen regelt mut die Grundlagen für die Zusammenarbeit in der Partei. Diese beinhalten unter anderem die Rechte und die Pflichten der Mitglieder und des Vorstandes, Wahlverfahren, Parteistrukturen und Finanzfragen.

Die Satzung der Partei mut, die Schiedsgerichtsordnung und die Finanzordnung wurden bei der Gründungsversammlung am 1. Juni 2017 in München von den Gründungsmitgliedern beschlossen.


Die Satzung und die Ordnungen zum Download:

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑